Als Favorit hinzufügen
 

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 13.03.2019

23.03.2019
  • Am 18.01.2019 wurde eine Baumpflege an drei Eichen im Hofkrog und zwei Eichen am Spielplatz (Zugang Dorfstraße) durchgeführt.
  • Der Gemeindeschlepper wurde zwischenzeitlich mit einer Frontlader-Schaufel ausgerüstet.
  • In der Vergangenheit kam es sporadisch zu Ausfällen der Straßenbeleuchtung. Die Außenbeleuchtung am Feuerwehr-Gerätehaus hatte bei Betrieb den naheliegenden Dämmerungssensor beeinflusst. Dieser sprang dann auf Tag-Modus, was ein Ausschalten der Straßenbeleuchtung zur Folge hatte. Der Dämmerungssensor wurde zwischenzeitlich umgesetzt.
  • Für die geplante Erweiterung des Regenbogenkindergartens in Leezen hat der beauftragte Architekt am 12.03.19 eine erste Entwurfsplanung vorgestellt, worauf in kürze eine Kostenschätzung folgen wird. Geplant ist der Abriss des vorhandenen Wohntraktes mit anschließendem Neubau für zwei Gruppen. Eine Container-Mietlösung soll den vorhandenen Mehrbedarf an Plätzen auffangen. Die Container werden auf zwei Jahre gemietet. Der Kreis Segeberg beteiligt sich hieran mit ca. 20.000 €.
  • Im Zuge der Reparaturen an der Kanalisation in der Hauptstraße kam es zu einem Schaden in der Dörpschün. Aufgrund einer fehlenden Rückstauklappe gelang Abwasser über die Bodenabläufe in das Innere der Dörpschün. Der Einbau dieser fehlenden Rückstauklappe wurde umgehend beauftragt.
  • Für die am 26.05.2019 stattfindende Europawahl wurde das Feuerwehrhaus als Wahllokal, die Höhe der Entschädigung und die Zusammensetzung des Wahlvorstandes beschlossen.
  • Für den Brunnen Nr. 1 des Wasserwerkes wurde eine Pumpensteigrohrverlängerung beauftragt.
  • Ende Februar wurden Baumpflegemaßnahmen an den Vorseen vorgenommen. Hier wurden auch zwei kranke Bäume gefällt.
  • Die Gemeinde Neversdorf wird Segeberger Kulturdorf 2019. In der Zeit vom 13. bis 29. September 2019 werden einige kulturelle Veranstaltungen an Neversdorfer Orten stattfinden, an denen man sie nicht unbedingt vermutet. Organisiert wird dieses vom Verein für Jugend- und Kulturarbeit des Kreises Segeberg (VJKA) mit tatkräftiger Unterstützung der Neversdorfer Kulturträger.
  • Für den Spielplatz an der Dörpschün wird ein Spielgerät für Kleinkinder beschafft.
  • In der Zeit vom 16.06.19 bis zum 06.07.2019 beteiligt sich die Gemeinde am Stadtradeln. Ziel dieser Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben.
  • Die Wasserbehörde des Kreises Segeberg möchte über einen Neubau des dritten Teiches an den Vorseen die Wasserqualität des Neversdorfer Sees verbessern. Da diese Maßnahme zu 100 Prozent vom Kreis Segeberg finanziert wird, hat die Gemeindevertretung ihr Mitwirken signalisiert.
  • Für den B-Plan 5 „Südlich der Hauptstraße und westlich der Schiebrookstraße“ wurde der Aufstellungsbeschlussnach § 13 a BauGB (beschleunigtes Verfahren) gefasst. Auf einer Fläche von 6.500 – 7.000 m² werden ca. 10 – 14 neue Baugrundstücke entstehen. Die Erschließung und Vermarktung dieser Baugrundstücke werden durch einen Investor erfolgen.
  • Der Weg zu den Vorseen wurde gepflastert. Im Rahmen der Planungen wurde auch ein Grundstückstausch vorgenommen.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Andreas Nixdorf
(Bürgermeister)