RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 14.12.2018

23.12.2018
  • Zum 30.06.2018 betrug die Einwohnerzahl 726; im gesamten Amt Leezen 8.714.
  • Die Gemeinde bedankt sich bei Klaus und Renate Flade für die Spende des Weihnachtsbaumes für den Dorfplatz.
  • Am 22.11.2018 hat sich die Gemeindevertretung mit den Neversdorfer Kulturträger bestehend aus der Freiwilligen Feuerwehr, der Dorfgemeinschaft Vogelschießen mit den Sparten Bootsclub und Theatergruppe, sowie des Seniorenclubs getroffen. Hier wurde sich über aktuelle Planungen ausgetauscht.
  • Für 2019 plant die SH Netz AG die Erneuerung einer Ortsnetzstation in der Hauptstraße sowie die Ertüchtigung des Niederspannungsnetzes im Bereich der Schiebrookstraße, Blökken und Uhlendörp.
  • Im Feuerwehrhaus wurde eine defekte Heizung gegen eine Infrarot-Heizung ausgetauscht.
  • Bei der Verlosung von Gutsscheinen für ein Dorf-WLAN innerhalb eines Förderprogrammes der EU (WiFi4EU) wurde die Gemeinde Neversdorf im ersten Aufruf nicht berücksichtigt.
  • Die WZV-Verbandsversammlung hat für 2019 die Erhöhung der Müllgebühren in Höhe von 17.,7 % beschlossen.
  • Die Amtsverwaltung bekommt zum 01.06.2019 einen neuen Verwaltungsleiter namens Frank Backens.
  • Der Weg von der Hauptstraße bis kurz vor dem Parkplatz an den Vorseen wird gepflastert.
  • Für den Gemeindesschlepper wird eine Frontlader-Schaufel angeschafft.
  • Die Gemeindevertretung hat über Spenden 2018 beschlossen. Neben den Neversdorfer Kulturträgern werden hier auch der Leezener Sportclub, das SOS Kinderdorf, der Kindergarten Leezen, die Kirche Leezen und die Stiftung „Gemeinsam Leben“ berücksichtigt.
  • Die Einnahme- und Ausgabeplanung 2019 der Kameradschaftskasse der Freiwilligen Feuerwehr wurde beschlossen.
  • Die beiden Kindertagespflege-Einrichtungen in Neversdorf werden in 2019 mit einer Einmalzahlung gefördert.
  • An den Vorseen wird eine Anlage für die Löschwasserentnahme für die Freiwillige Feuerwehr errichtet. Im Ernstfall können dort bis zu zwei Tragkraftspritzen gleichzeitig Löschwasser fördern.
  • Im kommenden Jahr wird ein neues Wasserwerk gebaut.
  • Wasserversorgung Neversdorf
    • Im Rahmen der nachgeholten Jahresabschlüsse für 2012 -2015 in diesem Jahr wurde ein Defizit in der kostenrechnenden Einrichtung „Wasserversorgung“ errechnet, welches aufgrund rechtlicher Vorschriften in den drei Folgejahren auszugleichen ist.
    • Weiterhin ist die Wasserversorgung aufgrund der Höhe seiner Einnahmen in den Benutzungsgebühren umsatzsteuerpflichtig. Die Gemeinde ist somit verpflichtet, Umsatzsteuer in Höhe von 7 % zu erheben und dann an das Finanzamt abzuführen.
    • Durch den Ausgleich des Defizits und der Erhebung der Umsatzsteuer wird ab 2019 der Wasserpreis auf 1,07 € pro m³ steigen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)