BannerbildBannerbild
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Geschwindigkeitsmessgerät für Neversdorf

08. 11. 2022

„Sie fahren“,

diese Worte wird man zukünftig häufiger lesen, wenn man nach Neversdorf kommt.

Bürgermeister Andreas Nixdorf hat sich schon vor über einem Jahr an einer Verlosung der Landesverkehrswacht SH beteiligt, in der die Kommunen Schleswig Holsteins Geschwindigkeitsmessgeräte gewinnen konnten.

Im zweiten Anlauf hat es geklappt und Neversdorf war unter den 50 Glücklichen aus SH (davon fünf aus dem Kreis Segeberg), die ab sofort um eine Möglichkeit zur Verkehrslenkung reicher sind.

Am 4.11.2022 ließ es sich Claus Ruhe Madsen (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus in SH) nicht nehmen die Geschwindigkeitsmessgeräte gemeinsam mit Elisabeth Pier (Vizepräsidentin der Landesverkehrswacht SH) und Jürgen Traud (Inhaber von Traud Verkehrstechnik) an drei Bürgermeister zu übergeben.

Dafür haben sich aus Borstel (nordwestlich von Bad Bramstedt) und Bebensee die Bürgermeister Ulrich Badde und Hans Joachim Berg auf den mehr oder weniger langen Weg nach Neversdorf gemacht und wurden von Bürgermeister Andreas Nixdorf und dem Kulturausschussvorsitzenden Sven Schultze im Gasthof Waidmanns Ruh begrüßt.

Minister Madsen bat die Bürgermeister kurz zu berichten, was sie zu der Teilnahme an der Verlosung bewogen hat und was sie sich von den neuen Geräten erhoffen. Er selbst betonte die diversen Möglichkeiten der Geräte, welche über das bloße Geschwindigkeitsmessen herausgehen und bat die Bürgermeister davon regen Gebrauch zu machen.

Auf eben diese Möglichkeiten beim Messen und Auswerten wies Jürgen Traud bei seiner Vorstellung der Geräte hin, gab Tipps bei der Inbetriebnahme und bot Hilfe auf kurzem Wege bei eventuellen Problemen an. In der anschließenden Fragerunde betonte Frau Pier, dass die LVW-SH bei der Auswahl der Geräte auch auf die Folgekosten der Gemeinden beim Betrieb der Messgeräte geachtet hat.

Aus der anschließenden Fragerunde wurde schnell eine ungezwungene, informative Unterhaltung, welche nach Fotos und dem Abschied von Minister Madsen noch fortgeführt wurde.

Hoffen wir, dass die Geschwindigkeitsmessgeräte den Straßenverkehr in Neversdorf positiv beeinflussen werden und unter den Worten „Sie fahren“ möglichst oft ein grinsender Smiley zu sehen ist!

Für den Kulturausschuss Sven Schultze

 

Bild zur Meldung: Geschwindigkeitsmessgerät für Neversdorf