RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen
 

Bauausschusssitzung vom 21.07.2021

23.07.2021

Bericht des Ausschussvorsitzenden Volker Davids

 

 

Am Mittwoch den 21.07.2021, 19.30 Uhr, fand im Gasthof Waidmann's Ruh eine öffentliche Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Neversdorf statt.

 

Teilnehmer des Bauausschusses sind Vorsitzender Volker Davids, GV-Mitglieder Janina Spahr und Wolfgang Hagedorn, sowie die bürgerlichen Mitglieder Arne Dallmeyer und Nils Otte.

 

Auch Bürgermeister Andreas Nixdorf und weitere GV-Mitlieder waren anwesend, A.Nixdorf hat die Sitzung mit Laptop und Beamer unterstützt.

 

Leider war nur ein interessierter Bürger anwesend, obwohl die wichtigen Themen der Gemeindevertretung in den Ausschüssen beraten und diskutiert werden. Auch in den Ausschusssitzungen gibt es für die Bürger Möglichkeiten zur Fragestellung.

Der entsprechende Ausschuss gibt dann in der nächsten Gemeinderatssitzung einen Beschlussvorschlag zur Diskussion und Abstimmung.

 

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war B-Plan Nr. 5, die Beratung über die Abwägung der eingegangenen Anregungen und Stellungnahmen im Rahmen der öffentlichen Auslegung.

Hierzu mussten die GV-Mitglieder Edda Reimers, Volker Davids und das bürgerliche Mitglied Arne Dallmeyer wegen „Befangenheit“ den Raum verlassen.

Wolfgang Hagedorn hat dann als ältestes Bauausschussmitglied die Leitung für diesen TOP übernommen.

Es wurden hier die in einer Beschlussvorlage der Amtsverwaltung zusammengefassten Punkte aus der öffentlichen Auslegung besprochen und die Stellungnahme der Gemeinde verfasst. Insbesondere die vorgebrachten Punkte von Privatpersonen wurden eingehend unter zu Hilfenahme der Expertise der Kreisplanerin erörtert, besprochen und gewürdigt.

Die Beschlussempfehlung wird in der nächsten GV- Sitzung am 28.07.2021, 19.30 Uhr vorgetragen.

 

Die Gemeindevertretung hat am 03.05.2021 den Grundsatzbeschluss gefasst, ein Dorfentwicklungskonzept aufzustellen.

Um einen Anspruch auf Fördermittel zu erlangen muss ein externes Ingenieurbüro  eingesetzt werden. Dazu wurde eine Ausschreibung unter 5 geeigneten Planungsbüros durchgeführt. Der günstigste Bieter ist die Lübecker Firma CIMA.

Im Angebotsüberblick ist unter Anderem ersichtlich:

-Der zeitliche Ablauf ist vom August 2021 bis ca. April 2022 vorgesehen.

-Entwicklungsperspektive, Ziele und Maßnahmenkatalog bis 2035.
-In der Einarbeitungsphase ist ein Auftaktgespräch und eine erste Vor-Ort-Besichtigung vorgesehen.
-Projektbegleitend tagt ein Gemeindegremium als Lenkungsgruppe.
-Ein öffentlicher Gemeindesparziergang mit anschließender Ideenbörse wird empfohlen.
-Es findet ein Workshop zu 3-5 Leitprojekten statt.

Die Beschlussempfehlung wird in der nächsten GV-Sitzung vorgetragen.

Ein Mieter einer Gemeindewohnung hat eine Raumvergrößerung innerhalb der Wohnung beantragt. Auch hierüber beschließt die Gemeindevertretung in der nächsten Sitzung.

Die zum Teil veralteten und unleserlichen Hinweisschilder an den Hauptseezugängen und an der Badestelle sollen erneuert und zusammengefasst werden. Anhand von Fotos und Kostenermittlungen wird die Gemeindevertretung in ihrer nächsten Sitzung beschließen.

Die Bauausschusssitzung wurde ca 21.25 Uhr vom Vorsitzenden geschlossen.

Volker Davids
Bauausschussvorsitzender