Als Favorit hinzufügen
 

Gemeinde Neversdorf

Andreas Nixdorf

Hofkrog 6
23816 Neversdorf

Telefon (04552) 9804

E-Mail E-Mail:
www.neversdorf.de

 

Die Gemeinde Neversdorf liegt in einer landschaftlich hervorragenden Gegend Holsteins. Sie wird tangiert im Norden unmittelbar am Ortsrand vom Neversdorfer See, der zum Gemeindegebiet gehört, und im Osten vom Travetal. Beide Gewässer stehen mit ihrem Umland unter Landschaftsschutz. Im südlichen bzw. östlichen Bereich des Gemeindegebietes befinden sich größere zusammenhängende Waldgebiete, die sich bis in  den angrenzenden Kreis Stormarn erstrecken.


Veranstaltungen


11.06.​2022
09:30 Uhr
 
02.07.​2022
 
13.08.​2022
18:00 Uhr
 
08.10.​2022
09:30 Uhr
 
13.11.​2022
11:30 Uhr
 
28.11.​2022
15:00 Uhr
 

Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
26.07.2016:
 
04.07.2016:
 
19.07.2015:
 
14.07.2014:
 
28.06.2014:
 
01.07.2012:
 
26.05.2012:
 
27.02.2012:
 
03.10.2011:
 
 

Aktuelle Meldungen

Dorfentwicklungskonzept Neversdorf - Ergebnisworkshop vom 09.05.2022

(23.05.2022)

Liebe Neversdorfer*innen,

 

vielen Dank für die rege Teilnahme an unserem Ergebnisworkshop zum Dorfentwicklungskonzept (DEK) am 09.05.22. Wir haben Ihre Anregungen und Hinweise in den vorläufigen Endbericht aufgenommen. Dieser steht jetzt wieder über die Projekthomepage für Sie zur Einsichtnahme bereit. Die Änderungen wurden in orange dargestellt.

Sollten Sie darüber hinaus noch Änderungs- bzw. Anpassungswünsche haben, lassen Sie uns diese gerne zukommen. Sollten in den nächsten zwei Wochen keine Hinweise kommen, wird die Gemeindevertretung das DEK in der nächsten Sitzung beschließen.

Wir danken auf diesem Wege noch einmal allen Beteiligten, die sich zur Erstellung des DEK eingebracht haben.

 

Die Gemeindevertretung wird sich dann im Anschluss schon mit den ersten Projekten beschäftigen und anstoßen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

Bürgermeister

 

Bericht zur Kulturausschusssitzung vom 19.05.2022

(21.05.2022)

Nach sage und schreibe 27 Monaten fand am 19.Mai endlich wieder eine Kulturausschusssitzung statt, an der außer den Auschussmitglieder*innen Sven Schultze (Vorsitz), Edda Reimers, Sebastian Schlegel und Michael Poggensee auch Bürgermeister Andreas Nixdorf und Gemeindevertreterin Janina Spahr teilgenommen haben.

Janina Spahr berichtete in der Fragestunde, dass sie von Kindern angesprochen worden sei, die um die Anschaffung einer Tischtennisplatte gebeten haben.

Die Anwesenden freuten sich über diese Anregung und erachteten diese als sinnvoll, da man eine Tischtennisplatte auch bei Veranstaltungen wie dem Vogelschießen und der WaWiWa nutzen kann. Daher wird der Kulturausschuss dem Gemeinderat die Anschaffung für das kommende Jahr vorschlagen.

Andreas Nixdorf regte an den Spielplatz an der Brookkoppel, der durch den neuen Verbindungsweg vom Hofkrog zur Thorkoppel an Bedeutung gewonnen hat nicht aus den Augen zu verlieren. Die Ausschussmitglieder werden sich den Spielplatz im Herbst ansehen, um eventuelle Maßnahmen vorschlagen zu können.

Diese beiden Punkte stehen exemplarisch für kurze Wege zur Umsetzung ihrer Ideen!

Nutzen sie diese kurzen Wege und sprechen sie die Gemeindevertreter an oder nehmen sie an den öffentlichen Ausschusssitzungen teil, um ihre Ideen selbst vorzustellen!

Zwei Jahre mussten wir auf unsere Wald-Wild- und Wasser Rallye verzichten. Umso schöner ist es, dass am 2. Juli 2022 die 17. WaWiWa stattfinden wird.

Merken sie sich den Termin vor, eine Einladung folgt in Kürze.

Vorher wird vom 2.-25.6.2022 in Neversdorf geradelt was das Zeug hält. Schließlich haben wir uns beim Stadtradeln einen Ruf aufgebaut, den es zu verteidigen gilt!

Aus diesem Grunde findet am Sonntag, den 19. Juni eine Radtour mit anschließendem Grillen statt.

Wir freuen uns auf ihre/eure Teilnahme!

Etwas länger gedulden müssen wir uns mit der Durchführung eines Neversdorfer Kulturtages.

Nachdem wir 2019 im Rahmen der SE-Kulturtage als Kulturdorf zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt haben, war es unser Bestreben einen jährlichen Kulturtag mit mehreren Veranstaltungen durchzuführen.

Aus bekannten Gründen wurde daraus bislang noch nichts. In diesem Herbst wird der Kulturausschuss mit der Planung für 2023 beginnen und würde sich sehr über Anregungen und Ideen dazu von ihnen freuen.

Für den Kulturausschuss Sven Schultze

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 04.05.2022

(13.05.2022)

  Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der

Gemeindevertretung vom 04.05.2022

 

 

  • Im Februar 2022 wurde zusätzliche vier Hundekotbeutel-Stationen sowie weitere Abfallkörbe an den Bänken aufgestellt.
  • Am 09.05.2022 fand der Ergebnisworkshop zum Dorfentwicklungskonzept im Gasthof Waidmann’s Ruh statt. Die Ergebnisse hieraus fließen in den Endbericht, der in Kürze mit den Anpassungen auf der Homepage zur Verfügung stehen wird.
  • Das diesjährige Stadtradeln findet wieder unter Beteiligung eines gemeinsamen Teams aus Neversdorf in der Zeit vom 05. – 26.06.2022 statt.
  • Die Ausgleichszahlung der bei der SH Netz AG gehaltenen Aktienanteile belief sich für das Jahr 2021 auf 23.834,15 €.
  • In diesem Jahr wurde nach einigen Jahren Pause wieder ein Storchennest am Dreiangel (K12 Richtung Bebensee) installiert. Ein zuletzt gesehenes Storchenpaar hat sich leider aufgrund des Umleitungsverkehrs der A21 vertreiben lassen.
  • Nach zweijährigem Betrieb wurde Anfang Mai die turnusmäßige Wartung des Defibrillators am Dorfplatz durchgeführt.
  • Auf dem Spielplatz an der Dörpschün wurde ein Balancierbalken in Verbindung mit Balancierpollern aufgebaut. Ein herzliches Dankeschön gebührt den freiwilligen Helfern für den Aufbau.
  • Zur Förderung von E-Ladestationen stehen bei der KfW keine Mittel mehr zur Verfügung. Der Fördertopf beim Kreis Segeberg ist derzeit sehr gefragt.
  • Am 21.04.2022 wurde Renate Stahnke zur neuen Jagdvorsteherin der Jagdgenossenschaft Neversdorf gewählt.
  • Auch dieses Jahr wurden wieder die Nisthilfen von unserem erfahrenen Team gesäubert. Wir danken den freiwilligen Helfern.
  • Die Gemeinde Neversdorf beteiligt sich an der Sammelbeschaffung für leichte Einsatzschutzkleidung der Freiwilligen Feuerwehr.
  • Für die öffentliche Erschließung zum B-Plangebiet Nr. 5 (Schiebrookstraße) wurde der Auftrag zur Herstellung von öffentlichen Trinkwasseranschlüssen und Zufahrten erteilt.
  • Der Aufstellungsbeschluss zum B-Plan 6 für das Gebiet „Südlich der Dorfstraße 22 – 28“ wurde aufgrund eines Anlieger-Einspruches noch nicht gefasst.
  • Die 2. Nachtragssatzung zur Hauptsatzung der Gemeinde Neversdorf wurde hinsichtlich von Sitzungen in Fällen höherer Gewalt und Veröffentlichungen geändert und beschlossen.
  •  

    Mit freundlichen Grüßen

    gez. Andreas Nixdorf

    (Bürgermeister)

Stadtradeln 2022 - Team Neversdorf ist wieder dabei

(06.05.2022)

Liebe Neversdorfer*innen, liebe Radfahrinteressierte,

 

mit dieser Mail möchten wir Sie schon einmal darauf hinweisen, dass sich die Gemeinde Neversdorf mit dem „Team Neversdorf“ wieder am Stadtradeln 2022 beteiligt.

 

Der Zeitraum ist auf den 05. – 25.06.2022 festgelegt.

 

Bisherige Teammitglieder haben bereits eine Info-Mail bekommen, sich wieder zu registrieren. Erste Anmeldungen für unser Team sind auch schon zu verzeichnen.

 

Alle, die erstmalig mitradeln wollen, können sich unter www.stadtradeln.de/registrieren anmelden. In unserer Sitzung des Kulturausschusses am 19.05.2022 (19:00 Uhr) planen wir wieder eine gemeinsame Radtour. Wir werden darüber informieren.

 

Und es lohnt sich. So hat unser Team aufgrund der guten Ergebnisse in 2021 eine Fahrrad-Reparaturstation (siehe Abbildung) gewonnen. In der Kategorie „Meist geradelte Kilometer pro Einwohner“ haben wir mit 23,25 km/Einwohner den 1. Platz aller teilnehmenden Kommunen in der Metropolregion Hamburg belegt. Es gilt also einen Titel zu verteidigen!!! Über den Aufstellungsort werden wir noch beraten.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

Bürgermeister

Wie lange halten eigentlich Balancierpoller?

(30.04.2022)

Auf unserem Spielplatz waren die Holzpoller gut zwanzig Jahre nach dem Einbau so stark verwittert, dass sie nicht mehr sicher zu bespielen waren. Kurz gesagt: Sie mussten raus!

Eine nicht repräsentative Umfrage unter Kindern und Müttern ergab, dass es den Kindern nach wie vor Spaß macht von Poller zu Poller zu hüpfen, auch sind die Poller als Sitzplätze willkommen, wenn die benachbarten Bänke belegt sind.

Um die Pollerecke etwas aufzuwerten wurde sie jetzt durch einen auf Federn stehenden Balancierbalken erweitert.

Um die Kosten im Rahmen zu halten wurden Poller und Balken von den Gemeinderatsmitglieder*innen Janina Spahr, Edda Reimers, Volker Davids, Jan – Hinrich Klingner und Sven Schultze in Eigenleistung eingebaut.

Uns hat es großen Spaß gemacht zu sehen, wie die Zielgruppe die neuen Geräte ausprobiert und für gut befunden hat.

Übrigens haben wir direkt vor der Sandkiste mehrere Haufen Hundekot gefunden.

Liebe Hundebesitzer es gibt in Neversdorf diverse Möglichkeiten sich mit Gassibeuteln zu versorgen, bitte nutzen Sie diese und tragen Sie zur Akzeptanz von Hunden im Dorf bei!

Für den Kulturausschuss Sven Schultze

Sachstand über die derzeitige Trinkwasserlieferung durch die Wassergenossenschaft Budörp Leezen

(01.04.2022)

Liebe Neversdorfer*innen,

 

seit dem 07.02.2022 wird Neversdorf über einen Testzeitraum von ca. sechs Monaten durch die Wassergenossenschaft Budörp Leezen mit Trinkwasser versorgt. Wir haben darüber bereits Anfang Februar 2022 per Bekanntmachung informiert und Sie um die Mitteilung eventueller Störungen und Problemen gebeten.

Mittlerweile sind einige Meldungen zu sporadisch auftretenden Probleme über zu niedrigen Wasserdruck eingegangen. Wir haben diese Meldungen an die Wassergenossenschaft Budörp Leezen weitergegeben. Dort werden in Kürze noch einmal Anpassungen vorgenommen.

 

Sie sind weiter dazu aufgerufen, auftretende Störungen zu melden. Dieses ist für uns wichtig, den Testzeitraum für Anpassungen und zur Bewertung zu nutzen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Bericht des Wasserwerkers Volker Davids

(11.02.2022)

Liebe Neversdorfer Wasserverbraucher*innen,

 

wir sind, wie angekündigt, seit dem 07.02.2022, ca. 8.30 Uhr, am Wasserwerk Leezen angeschlossen.

Die Gemeindevertretung befasst sich schon seit 2018 mit der Sanierung, Erneuerung oder Vergabe der gemeindeeigenen Wasserversorgung. Unsere Anlage wird von einem alten Bohrbrunnen aus den 1960er Jahren am Wasserwerk Schiebrookstrasse und einem leistungsfähigen Brunnen an der gemeindeeigenen „Rottgardtscheune“ gespeist. Das Wasserwerk und der Bohrbrunnen Schiebrookstraße stammen aus den 1960er Jahren. Die Technik funktioniert zwar noch, ist aber den Verbrauchmengen in den Sommermonaten nicht mehr gewachsen. Durch die letzten und zukünftigen Baugebiete wird der Verbrauch weiter steigen.

Um eine sichere Wasserversorgung zu gewährleisen hat die Gemeindevertretung beschlossen, versuchsweise an das Leezener Wasserwerk der „Wassergenossenschaft Leezen-Budörp e.G.“ anzuschließen. Das war mit verhältnismäßig niedrigen Baukosten möglich, weil unser Versorgungsnetz fast bis an die Leezener Bebauung reicht.

Das Wasserwerk Leezen wurde in den letzten Jahren aufwändig modernisiert. Es werden in den nächsten Monaten zusätzliche Filter- und Druckkessel installiert. Dann ist die Versorgungssicherheit gewährleistet.

Die Leezener Bohrbrunnen sitzen im gleichen Grundwasserleiter (Oldesloer Trog) wie unser „Rottgardtbrunnen“ und hat eine sehr gute Qualität.

Sie können sich über das Wasserwerk und über die Wasserqualität mit dem Link

www.wassergenossenschaft-leezen.de  jederzeit informieren.

Der Versuch soll über ca. 6 Monate bis in die trockenen Sommermonate laufen. Dann wissen wir ob es funktioniert. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Verbraucherkosten in etwa gleichbleiben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Volker Davids