+++  Bericht zur Kulturausschusssitzung vom 05.02.2020  +++     
     +++  5. Neversdorfer Dorfkalender 2020 im ics-Format  +++     
     +++  Mitfahrerbank  +++     
Als Favorit hinzufügen
 

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der

21.12.2019

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der

Gemeindevertretung vom 06.12.2019

 

 

  • Zum 30.06.2019 betrug die Einwohnerzahl 719
  • Volksbegehren zum Schutz des Wassers: Bisher hat die Volksinitiative erreicht, dass Unternehmen für angerichtete Schäden verschärft haften müssen und die unteren Wasserbehörden der Kreise einen maßgeblichen Einfluss auf die Auswirkungen auf Gewässer durch Bergbautätigkeit erhalten. Jetzt fehlt noch das Thema Transparenz, weshalb das Volksbegehren weitergeführt wird.

Mit dem Volksbegehren soll erreicht werden, dass die Geheimhaltung von Geschäftsgeheimnissen nicht länger Vorrang z.B. vor dem Schutz der Gesundheit in Katastrophenfällen hat. Die Herausgabe von Unternehmensinformationen zum Schutz vorrangiger Interessen der Öffentlichkeit soll durchgesetzt werden.

Wer sich dem Volksbegehren anschließen möchte, kann seine Unterschrift hierzu noch bis zum 02.03.2020 beim Einwohnermeldeamt des Amtes Leezen leisten.

  • Die Seniorenweihnachtsfeier fand am 02.12.2019 mit ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.
  • Die Gemeinde Neversdorf hat eine erneute Förderung der beiden Neversdorfer Kindertagespflegeeinrichtungen beschlossen. Die bevorzugte Aufnahme Neversdorfer Krippenkinder trägt enorm zur Entspannung der Anmeldzahlen des Kindergartens in Leezen bei.
  • Die Gebührenkalkulation für die Wasserversorgung der Gemeinde Neversdorf hat eine unveränderte Gebühr in Höhe von 1,00 €/m³ zuzüglich 7 % Umsatzsteuer ergeben. So führen die geplanten Investitionen zum Neubau eines Wasserwerkes und eines neuen Brunnens zu keiner Erhöhung.
  • Der Haushaltsplan 2020 wurde beschlossen und schließt mit einem Jahresfehlbetrag von 35.300,00 € ab. Zu den wesentlichen Investitionen gehören die Löschwasserentnahmeanlage an den Vorseen, Beteiligung am Neubau des Kindergartens in Leezen, Erweiterung der Straßenbeleuchtung, Sanierung von Wirtschaftswegen und ein weitere Aktienerwerb bei der SH Netz AG.
    Die Hebesätze für Grundsteuer A + B bleiben mit 215 % genauso unverändert wie der Hebesatz für die Gewerbesteuer mit 285 %. Damit gehören die Hebesätze der Gemeinde Neversdorf mit zu den niedrigsten auf Kreisebene.
  • Der Businessplan zum 31.12.2018 für die Gemeinde Neversdorf zur Breitbandinitiative I des WZV liegt nun vor.
    Auf Neversdorfer Gemeindegebiet wurden 9.681 km Kabel für insgesamt 185 Hausanschlüsse verlegt. Seit Baufertigstellung sind somit zu den ehemals 181 Hausanschlüssen bis zum 31.12.2018 vier weitere Hausanschlüsse hinzugekommen.
    Die Laufzeit bis zur Tilgung aller Neversdorf zugerechneten Verbindlichkeiten liegt damit bei 29 Jahren.
  • Mit dem Winterdienst 2019/2020 wurde wieder die Fa. Kristian Draeger GmbH aus Kükels beauftragt.
     

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)