Als Favorit hinzufügen
 

Gemeinde Neversdorf

Andreas Nixdorf

Hofkrog 6
23816 Neversdorf

Telefon (04552) 9804

E-Mail E-Mail:
www.neversdorf.de

Die Gemeinde Neversdorf liegt in einer landschaftlich hervorragenden Gegend Holsteins. Sie wird tangiert im Norden unmittelbar am Ortsrand vom Neversdorfer See, der zum Gemeindegebiet gehört, und im Osten vom Travetal. Beide Gewässer stehen mit ihrem Umland unter Landschaftsschutz. Im südlichen bzw. östlichen Bereich des Gemeindegebietes befinden sich größere zusammenhängende Waldgebiete, die sich bis in  den angrenzenden Kreis Stormarn erstrecken.


Veranstaltungen


23.03.​2019
10:00 Uhr
 
20.04.​2019
 
15.06.​2019
 
10.08.​2019
 
26.10.​2019
 
02.12.​2019
 
12.01.​2020
15:00 Uhr
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Update: Kanalsanierung Schiebrookstrasse, Hauptstrasse und Seekoppel

(20.02.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

 

ich möchte Sie hiermit über die weitere Bauplanung und den Baufortschritt in Sachen Kanalsanierung in Kenntnis setzen.

 

  • In Höhe „Seekoppel 19“ wird es auch noch zu Reparaturarbeiten kommen. Diese beginnen am 21.02.19.
  • Die beiden Baustellen in der Hauptstraße (Bereich Dorfplatz und weiter Richtung Dörpschün) werden ab Montag, den 25.02.19 fortgeführt bzw. am Dorfplatz begonnen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

Bürgermeister

Bauausschusssitzung vom 13.02.2019

(17.02.2019)

Bericht des Ausschussvorsitzenden Volker Davids

 

 

Am Mittwoch den 13.02.2019, 19.00 Uhr, fand im Gasthof „Waidmann´s Ruh“ die öffentliche Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Neversdorf statt.

 

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden und nach Beratung der Tagesordnungspunkte hatten Zuhörer in der „Einwohnerfragestunde Teil I + II“ die Möglichkeit Hinweise zu geben oder Informationen zu erfragen. Ein Anwohner der Schiebrookstraße hat auf eine Lunke im Asphalt hingewiesen, eine Zuhörerin erkundigte sich nach den Hauptzuläufen des Neversdorfer Sees.

 

Im Tagesordnungspunkt (TOP) 4 der Sitzung wurde eine Anfrage des Kreises an die Gemeinde Neversdorf behandelt. Die Abteilung Wasser-Boden-Abfall möchte zur Verbesserung der Seewasserqualität die Funktion der Regenwasserbehandlungsanlage, das sind die Teiche am Seezugang, optimieren. Die Maßnahme wird zu 100% bezuschusst, es muss lediglich die Unterhaltung in Abstimmung mit dem Gewässerpflegeverband weitergeführt werden. Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, der Maßnahme zuzustimmen.

 

Im TOP 5 wurde über eine eventuelle Stellungnahme der Gemeinde zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes (LEP) beraten. Die Landesregierung hat am 27.11.2018 den Entwurf zur Fortschreibung des LEP beschlossen. Alle Dokumente sind im Internet unter www.bolapla-sh.de/plan/lep01 bereitgestellt. Hierzu können die Gemeinden bis zum 17.04.2019 Stellungnahmen abgeben. Zurzeit wird eine Fortschreibung des LEP erarbeitet, die im ersten Halbjahr 2020 zur Abstimmung vorliegt. Hierzu gibt es Informationen unter www.schleswig-holstei.de/lep-fortschreibung. Im Wesentlichen enthält der aktuelle LEP, dass der wohnbauliche Entwicklungsrahmen wie folgt geändert werden soll:

Ab dem 17.12.2018 bis 2030 können die Gemeinden in den ländlichen Räumen bis 10% neue Wohnungen (auf den Wohnungsbestand 31.12.2017) planen. Das bedeutet für Neversdorf ca. 35 neue Wohnungen.

Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, auf eine Stellungnahme zu dem LEP vom 27.11.2018 zu verzichten.

 

Der TOP 7 betraf Grundstücksangelegenheiten, wofür die Öffentlichkeit ausgeschlossen wurde. Der Gemeinde Neversdorf liegt ein Antrag auf Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens vor. Es wurde anhand eines Lageplans über eine eventuelle Bebauung zweier Grundstücke in der Schiebrookstraße beraten.

Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, eine B-Plan-Verfahren einzuleiten.

 

Anschließend wurde die Öffentlichkeit wiederhergestellt und Bürgermeister Nixdorf gibt das Abstimmungsergebnis über TOP 7 bekannt.

 

Kanalsanierung Schiebrookstraße und Hauptstraße

(14.02.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

 

ab dem 14.02.19 wird es zuerst in der Schiebrookstraße (Höhe Davids und Blökken) und später in der Hauptstraße (Bereich Dorfplatz und weiter Richtung Dörpschün) zu Sanierungsarbeiten der Kanalisation in offener Bauweise kommen.

Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass es in den nächsten 14 Tagen in diesen Bereichen zu Behinderungen kommen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

Gemeinde Neversdorf

Bericht Kulturausschusssitzung 07.02.2019

(10.02.2019)

Am 7. Februar tagte der Kulturausschuss der Gemeinde Neversdorf. Neben den Ausschussmitgliedern, dem Bürgermeister und zahlreichen Gemeindevertretern waren diesmal auch Vertreter der Feuerwehr und der Dorfgemeinschaft Vogelschießen anwesend, denn das zentrale Thema war die Teilnahme an den SE-Kulturtagen als SE-Kulturdorf 2019.

 

Als Kulturdorf 2019 wäre Neversdorf im September Veranstaltungsort für mehrere Darbietungen. Das können Lesungen im Wohnzimmer, Hausmusik oder auch Konzerte in freier Natur sein, wobei die Darbietungen von den SE-Kulturtagen bereitgestellt würden und Neversdorf „nur“ für die Durchführung zu sorgen hätte.

Es gab einen großen Konsens dafür sich als Kulturdorf zu bewerben und die Veranstaltungen hier durchzuführen.

 

Die Gemeinde möchte gemeinsam mit den Vereinen die Veranstaltung „Wir sind Neversdorf“ durchführen. Dort soll für das Engagement der Neversdorfer für unser Dorf geworben werden.

Es kann ja nicht sein, dass eine traditionelle Veranstaltung wie das Kinder Vogelschießen vor dem Aus steht, weil sich niemand bereit erklärt die entstehenden Lücken im Vorstand der Dorfgemeinschaft aufzufüllen. In diesem Zusammenhang bitte ich um ein zahlreiches Erscheinen auf der Hauptversammlung der Dorfgemeinschaft Vogelschießen am 7. März 2019 um 19.30 Uhr im Gasthof Waidmannsruh.

 

Ehrenamtliche Tätigkeit ist nicht nur Arbeit und Aufwand, sondern auch Grundlage für Zusammenhalt und Freundschaft!

 

Auch wenn die WaWiWa 2018, die erstmals via Kanu auf dem See stattfand, durchweg positiven Anklang gefunden hat, wird die diesjährige Rallye am 29.6.2019 an Land stattfinden. Über Route und Stände wird in Kürze das Organisationsteam beraten.

 

Bis zum Sommer wird hoffentlich auch ein neues Kleinkinderspielgerät auf dem Spielplatz Dörpschün stehen, welches die Gemeinde anschaffen will.

 

Auch will sich Neversdorf am diesjährigen Stadtradeln beteiligen und wird noch zur Teilnahme aufrufen.

Wenn sie über die Aktivitäten in Neversdorf auf dem Laufenden bleiben wollen, dann haben sie hier auf neversdorf.de die Möglichkeit sich den Dorfkalender fürs Handy herunter zu laden. Auch können sie sich kostenfrei für eine E-Mailadresse @neversdorf.de registrieren.

 

Alle Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen sind öffentlich und bieten Bürgern die Möglichkeit Fragen zu stellen, oder sich einzubringen. Machen sie doch mal davon Gebrauch!

 

Für den Kulturausschuss

Sven Schultze

 

1. Neversdorfer Neujahrskuchen-Backwettbewerb vom 13.01.2019

(17.01.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

am Rande des Tannenbaum-Brennens veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr zusammen mit der Gemeinde Neversdorf den „1. Neversdorfer Neujahrskuchen-Backwettbewerb“. Organisiert wurde dieser von Susanne Nixdorf.

Insgesamt fünf Kandidaten/innen stellten sich mit Ihren Neujahrskuchen einer 6-köpfigen Jury. Dabei ging es nicht um Aussehen oder Konsistenz, sondern alleine nur um den Geschmack.

Den Sieg und damit auch einen Essensgutschein des Gasthofes Waidmann’s Ruh sicherte sich mit nur knappen Vorsprung Matthias Wohld.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das Backwerk, der Jury für ihre Fachkenntnis und der Organisation für die gelungene Veranstaltung und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

Viele Grüße

Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Foto zur Meldung: 1. Neversdorfer Neujahrskuchen-Backwettbewerb vom 13.01.2019
Foto: und der Gewinner ist ....

Neversdorf im Hörfunk – NDR 1 Welle Nord

(05.01.2019)

Neversdorf im Hörfunk – NDR 1 Welle Nord

am 23.01.2019 zwischen 20:05 Uhr und 22:00 Uhr

 

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

wir hatten Sie vor Kurzem darauf hingewiesen, dass am Tage des Tannenbaum-Brennens auch der NDR 1 Welle Nord Hörfunk die Gemeinde Neversdorf aufsuchen wird.

In der Sendereihe „Menschen in Schleswig-Holstein“ suchte der Reporter Robert Tschuschke dann auch unsere/n „Schleswig-Holsteiner/in“ und traf die hervorragende Wahl mit Katrin Goldbohm.

Am Rande des Tannenbaum-Brennens wurden dann auch weitere Neversdorfer/innen über unsere „Kati“ interviewt.

Der Beitrag wird am 23.01.2019 zwischen 20:05 Uhr und 22:00 Uhr auf NDR 1 Welle Nord live gesendet und steht anschließend auch Online zum späteren Anhören oder Download bereit:

https://www.ndr.de/wellenord/sendungen/Menschen-in-Schleswig-Holstein,schleswigholsteiner102.html

Wir bedanken uns bei Robert Tschuschke für seinen Besuch, die netten Interviews und seine Teilnahme in der Jury zur Wahl des/der besten „Neujahrskuchen-Bäckers/in“.

 

Viele Grüße

Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Foto zur Meldung: Neversdorf im Hörfunk – NDR 1 Welle Nord
Foto: Neversdorf im Hörfunk – NDR 1 Welle Nord

BEKANNTMACHUNG: Anpassung der Wassergebühren zum 01.01.2019

(28.12.2018)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich möchte Sie mit diesem Schreiben darüber informieren, dass die Gemeinde Neversdorf die Gebühren für die zentrale Wasserversorgungsanlage zum 01.01.2019 erhöhen muss.

 

In den vergangenen Jahren haben die Jahresrechnungen für die kostenrechnende Einrichtung „Wasserversorgung“ einen Verlust ergeben. Dieser beläuft sich per 31.12.2017 auf 33.733,99 € und wird durch den positiven Jahresabschluss 2018 voraussichtlich um ca. 5.000 € gemindert. Ursächlich hierfür waren kostenintensive Reparaturmaßnahmen am Wasserwerk.

Der sich somit ergebene Verlustvortrag per 01.01.2019 in Höhe von ca. 28.700,00 € ist gemäß „Kommunalabgabengesetz (KAG) in den Folgejahren auszugleichen.

 

Weiterhin wurde die Wasserversorgung aufgrund der Höhe der Einnahmen bei ihren Benutzungsgebühren mittlerweile umsatzsteuerpflichtig. Die kostenrechnende Einrichtung „Wasserversorgung“ wird daraufhin ab dem 01.01.2019 als Betrieb gewerblicher Art (BGA) geführt. Dieses hat zur Folge, dass zukünftig 7 % Umsatzsteuer auf den Wasserpreis zu erheben und an das Finanzamt abzuführen sind.

Die Gemeinde Neversdorf ist hier an geltendes Recht gebunden.

 

Die bisherige Wassergebühr in Höhe von 0,75 € je m³ erhöht sich ab dem 01.01.2019 somit auf

 

1,00 € je m³ zuzüglich 7 % Umsatzsteuer

= Wassergebühr 1,07 € je m³

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 14.12.2018

(23.12.2018)
  • Zum 30.06.2018 betrug die Einwohnerzahl 726; im gesamten Amt Leezen 8.714.
  • Die Gemeinde bedankt sich bei Klaus und Renate Flade für die Spende des Weihnachtsbaumes für den Dorfplatz.
  • Am 22.11.2018 hat sich die Gemeindevertretung mit den Neversdorfer Kulturträger bestehend aus der Freiwilligen Feuerwehr, der Dorfgemeinschaft Vogelschießen mit den Sparten Bootsclub und Theatergruppe, sowie des Seniorenclubs getroffen. Hier wurde sich über aktuelle Planungen ausgetauscht.
  • Für 2019 plant die SH Netz AG die Erneuerung einer Ortsnetzstation in der Hauptstraße sowie die Ertüchtigung des Niederspannungsnetzes im Bereich der Schiebrookstraße, Blökken und Uhlendörp.
  • Im Feuerwehrhaus wurde eine defekte Heizung gegen eine Infrarot-Heizung ausgetauscht.
  • Bei der Verlosung von Gutsscheinen für ein Dorf-WLAN innerhalb eines Förderprogrammes der EU (WiFi4EU) wurde die Gemeinde Neversdorf im ersten Aufruf nicht berücksichtigt.
  • Die WZV-Verbandsversammlung hat für 2019 die Erhöhung der Müllgebühren in Höhe von 17.,7 % beschlossen.
  • Die Amtsverwaltung bekommt zum 01.06.2019 einen neuen Verwaltungsleiter namens Frank Backens.
  • Der Weg von der Hauptstraße bis kurz vor dem Parkplatz an den Vorseen wird gepflastert.
  • Für den Gemeindesschlepper wird eine Frontlader-Schaufel angeschafft.
  • Die Gemeindevertretung hat über Spenden 2018 beschlossen. Neben den Neversdorfer Kulturträgern werden hier auch der Leezener Sportclub, das SOS Kinderdorf, der Kindergarten Leezen, die Kirche Leezen und die Stiftung „Gemeinsam Leben“ berücksichtigt.
  • Die Einnahme- und Ausgabeplanung 2019 der Kameradschaftskasse der Freiwilligen Feuerwehr wurde beschlossen.
  • Die beiden Kindertagespflege-Einrichtungen in Neversdorf werden in 2019 mit einer Einmalzahlung gefördert.
  • An den Vorseen wird eine Anlage für die Löschwasserentnahme für die Freiwillige Feuerwehr errichtet. Im Ernstfall können dort bis zu zwei Tragkraftspritzen gleichzeitig Löschwasser fördern.
  • Im kommenden Jahr wird ein neues Wasserwerk gebaut.
  • Wasserversorgung Neversdorf
    • Im Rahmen der nachgeholten Jahresabschlüsse für 2012 -2015 in diesem Jahr wurde ein Defizit in der kostenrechnenden Einrichtung „Wasserversorgung“ errechnet, welches aufgrund rechtlicher Vorschriften in den drei Folgejahren auszugleichen ist.
    • Weiterhin ist die Wasserversorgung aufgrund der Höhe seiner Einnahmen in den Benutzungsgebühren umsatzsteuerpflichtig. Die Gemeinde ist somit verpflichtet, Umsatzsteuer in Höhe von 7 % zu erheben und dann an das Finanzamt abzuführen.
    • Durch den Ausgleich des Defizits und der Erhebung der Umsatzsteuer wird ab 2019 der Wasserpreis auf 1,07 € pro m³ steigen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

4. Neversdorfer Dorfkalender 2019 im ics-Format

(20.12.2018)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

 

auch für 2019 haben wir für Sie wieder den elektronischen Dorfkalender im ics-Format vorbereitet.

In diesem Dorfkalender sind folgende Termine enthalten:

 

*             Gemeinde Neversdorf

*             Dorfgemeinschaft Vogelschießen

*             Freiwillige Feuerwehr Neversdorf

*             Theatergruppe

*             Seniorenclub

*             Wege-Zweckverband (WZV) - Müllkalender für ganz Neversdorf am

              Beispiel BioPlus M: 120 l Biotonne + 120/240 l Restabfalltonne 2-wöchentlich

*             Blutspende-Termine DRK Ortsverein Bebensee

*             Blutspende-Termine DRK Ortsverein Leezen

 

Die Datei kann in Ihren elektronischen Kalender auf dem PC oder ihr Smartphone integriert werden: So geht es (ohne Gewähr).

 

für den PC:

Diese Dateien speichern Sie in ein Verzeichnis auf Ihrer lokalen Festplatte (PC).

Dann öffnen Sie Ihr bevorzugtes Emailprogramm, das über ein Kalenderprogramm

verfügen muss z.B.:

 

*         Outlook/Outlook-Kalender

*         Thunderbird/Lightning

*         andere

 

und gehen auf "Datei" -> "öffnen" -> "Kalenderdatei" -> wählen den Speicherort der Datei auf Ihrer Festplatte aus klicken auf den Namen der Datei z.B.: Entleerung Biotonne.ics und die Datei

ist Ihrem Kalender hinzugefügt und wird Sie in Zukunft an die Leerungstage erinnern.

 

für das Smartphone:

Sie brauchen nur auf den jeweiligen Anhang klicken "zum Kalender hinzufügen" wählen und schon ist Ihre Datei dem Kalender hinzugefügt.

 

Bürger, die ein Android-System haben, müssen die Dateien über eine App ("ics Importer" in Ihren Kalender einbinden!).

 

Bericht des Ausschussvorsitzenden zur Sitzung des Bauausschusses am 06.12.2018

(10.12.2018)

 

Der Bauausschuss hat sich am 06.12.2018, 19:30, im Gasthof Waidmann’s Ruh zu seiner ersten Sitzung in dieser Legislaturperiode getroffen. Die Sitzungen sind immer öffentlich.

 

Es wurden 9 Tagespunkte behandelt und zu folgenden Themen eine Empfehlung an die Gemeindevertretung erarbeitet und beschlossen:

 

TOP 5: Löschwasserentnahme an der Vorseeanlage

Die Feuerwehr hat bei der Gemeinde einen Stellplatz für 2 Tragkraftspritzen am 1. Teich der Vorseeanlage beantragt. Bei einem eventuellen Großbrand reichen die Hydranten der Trinkwasserversorgung nicht aus. Es müssen ausreichend Wasserentnahmemöglichkeiten, auch für

zusätzliche Wehren, am Rückhaltebecken zur Verfügung stehen.

 

Empfehlung:

Es sollte ein Stellplatz mittels Betonwinkelstützen und einer Sicherung aus einem verzinkten Stahlrohrgeländer an der Böschung des 1. Teiches hergestellt werden.

Die Oberfläche aus Wassergebundenem Deckkies.

 

TOP 6: Planung Wasserwerk

Der Trinkwasserbrunnen am Wasserwerk verliert seit Jahren an Leistung und ist abgängig. Die Hauptmengen werden am jüngeren Brunnen auf der Bauhoffläche an der Thorkoppel gefördert.

Auch die Technik im Wasserwerk ist größtenteils aus den 1960er Jahren.

Der Bauausschuss hat sich am 05.11.2018 in Todesfelde über ein Wasserwerk mit unterirdischer Aufbereitung informiert. Hierfür sind 2 Brunnen erforderlich, die wechselseitig zur Förderung, bzw. zur Aufbereitung mit sauerstoffhaltigem Wasser genutzt werden.

 

Empfehlung:

Das alte Wasserwerk aufgeben und ein neues Wasserwerk am Trinkwasserbrunnen „Thorkoppel“ errichten. Hierzu müsste in 30m Abstand zum jetzigen Brunnen ein zusätzlicher Brunnen installiert werden.

 

 

TOP 7: Baulückenkataster für die Dorfentwicklung

Im Juni 2012 wurde zur Entwicklung des Bebauungsplanes 4 im Zuge der Vorprüfung der Möglichkeiten der Innenbereichsentwicklung und Ortsarrondierung der Gemeinde Neversdorf ein Plan erstellt.

Dieser Plan wurde den derzeitigen Gegebenheiten angepasst.

 

 

TOP 9: Grundstücksangelegenheiten

Zu diesem Tagesordnungspunkt wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen.

Ein Antrag zur Errichtung eines Unterstellplatzes im Aussenbereich wurde von der Kreisverwaltung abgelehnt. Hierführ ist eventuell eine Anpassung des Flächennutzungsplanes erforderlich.

 

 

 

Die Bauausschusssitzung wurde ca. 22:00 Uhr geschlossen.

 

 

 

 

Volker Davids

Bauausschussvorsitzender

Mitfahrerbank

(11.11.2018)

Neversdorf fährt mit

- Mitfahrnetzwerk Segeberg -

 

Seit Juni dieses Jahres steht an zentraler Stelle, vor dem ehemaligen Kaufmannsladen, eine neue Bank. Sie ist hübsch dekoriert und dahinter steht groß „Mitfahrerbank“.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, was genau dahinter steckt.

 

Dahinter steckt das Mitfahrnetz Segeberg. Die Idee ist, Menschen mit dem gleichen Ziel zusammen zu bringen und so eine größere Mobilität ohne Abhängigkeit von den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Quasi organisierte Nachbarschaftshilfe.

 

Um die Angebote nutzen zu können, registriert man sich bei der Mitfahrzentrale online oder auch telefonisch bei der Hotline. Danach kann man eigene Fahrten anzeigen um Mitfahrer zu suchen oder auch passende, eingestellte Fahrten auszuwählen, um selber mitzufahren.

 

Die Bank im Ortszentrum ist leicht zu finden und kann als Treffpunkt für vereinbarte Fahrten dienen.

 

So bringt das Mitfahrnetz einfach und unbürokratisch die Menschen in der Region zusammen. Es bietet eine praktische Alternative zum eigenen Auto und gleichzeitig die Möglichkeit, Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen.

 

Weitergehende Informationen sowie eine genaue Anleitung finden Sie unter https://mitfahrnetz.segeberg.de

 

Beitrag von Kristin Poek im Oktober 2018.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Schultze

(Ausschussvorsitzender)