Als Favorit hinzufügen
 

Gemeinde Neversdorf

Andreas Nixdorf

Hofkrog 6
23816 Neversdorf

Telefon (04552) 9804

E-Mail E-Mail:
www.neversdorf.de

Die Gemeinde Neversdorf liegt in einer landschaftlich hervorragenden Gegend Holsteins. Sie wird tangiert im Norden unmittelbar am Ortsrand vom Neversdorfer See, der zum Gemeindegebiet gehört, und im Osten vom Travetal. Beide Gewässer stehen mit ihrem Umland unter Landschaftsschutz. Im südlichen bzw. östlichen Bereich des Gemeindegebietes befinden sich größere zusammenhängende Waldgebiete, die sich bis in  den angrenzenden Kreis Stormarn erstrecken.


Veranstaltungen


13.01.​2019
15:00 Uhr
 
23.03.​2019
10:00 Uhr
 
20.04.​2019
 
15.06.​2019
 
10.08.​2019
 
26.10.​2019
 
02.12.​2019
 

Fotoalben


Sonstige


Natur


Party-Fotos



Aktuelle Meldungen

Bericht des Ausschussvorsitzenden zur Sitzung des Bauausschusses am 06.12.2018

(10.12.2018)

 

Der Bauausschuss hat sich am 06.12.2018, 19:30, im Gasthof Waidmann’s Ruh zu seiner ersten Sitzung in dieser Legislaturperiode getroffen. Die Sitzungen sind immer öffentlich.

 

Es wurden 9 Tagespunkte behandelt und zu folgenden Themen eine Empfehlung an die Gemeindevertretung erarbeitet und beschlossen:

 

TOP 5: Löschwasserentnahme an der Vorseeanlage

Die Feuerwehr hat bei der Gemeinde einen Stellplatz für 2 Tragkraftspritzen am 1. Teich der Vorseeanlage beantragt. Bei einem eventuellen Großbrand reichen die Hydranten der Trinkwasserversorgung nicht aus. Es müssen ausreichend Wasserentnahmemöglichkeiten, auch für

zusätzliche Wehren, am Rückhaltebecken zur Verfügung stehen.

 

Empfehlung:

Es sollte ein Stellplatz mittels Betonwinkelstützen und einer Sicherung aus einem verzinkten Stahlrohrgeländer an der Böschung des 1. Teiches hergestellt werden.

Die Oberfläche aus Wassergebundenem Deckkies.

 

TOP 6: Planung Wasserwerk

Der Trinkwasserbrunnen am Wasserwerk verliert seit Jahren an Leistung und ist abgängig. Die Hauptmengen werden am jüngeren Brunnen auf der Bauhoffläche an der Thorkoppel gefördert.

Auch die Technik im Wasserwerk ist größtenteils aus den 1960er Jahren.

Der Bauausschuss hat sich am 05.11.2018 in Todesfelde über ein Wasserwerk mit unterirdischer Aufbereitung informiert. Hierfür sind 2 Brunnen erforderlich, die wechselseitig zur Förderung, bzw. zur Aufbereitung mit sauerstoffhaltigem Wasser genutzt werden.

 

Empfehlung:

Das alte Wasserwerk aufgeben und ein neues Wasserwerk am Trinkwasserbrunnen „Thorkoppel“ errichten. Hierzu müsste in 30m Abstand zum jetzigen Brunnen ein zusätzlicher Brunnen installiert werden.

 

 

TOP 7: Baulückenkataster für die Dorfentwicklung

Im Juni 2012 wurde zur Entwicklung des Bebauungsplanes 4 im Zuge der Vorprüfung der Möglichkeiten der Innenbereichsentwicklung und Ortsarrondierung der Gemeinde Neversdorf ein Plan erstellt.

Dieser Plan wurde den derzeitigen Gegebenheiten angepasst.

 

 

TOP 9: Grundstücksangelegenheiten

Zu diesem Tagesordnungspunkt wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen.

Ein Antrag zur Errichtung eines Unterstellplatzes im Aussenbereich wurde von der Kreisverwaltung abgelehnt. Hierführ ist eventuell eine Anpassung des Flächennutzungsplanes erforderlich.

 

 

 

Die Bauausschusssitzung wurde ca. 22:00 Uhr geschlossen.

 

 

 

 

Volker Davids

Bauausschussvorsitzender

Mitfahrerbank

(11.11.2018)

Neversdorf fährt mit

- Mitfahrnetzwerk Segeberg -

 

Seit Juni dieses Jahres steht an zentraler Stelle, vor dem ehemaligen Kaufmannsladen, eine neue Bank. Sie ist hübsch dekoriert und dahinter steht groß „Mitfahrerbank“.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, was genau dahinter steckt.

 

Dahinter steckt das Mitfahrnetz Segeberg. Die Idee ist, Menschen mit dem gleichen Ziel zusammen zu bringen und so eine größere Mobilität ohne Abhängigkeit von den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Quasi organisierte Nachbarschaftshilfe.

 

Um die Angebote nutzen zu können, registriert man sich bei der Mitfahrzentrale online oder auch telefonisch bei der Hotline. Danach kann man eigene Fahrten anzeigen um Mitfahrer zu suchen oder auch passende, eingestellte Fahrten auszuwählen, um selber mitzufahren.

 

Die Bank im Ortszentrum ist leicht zu finden und kann als Treffpunkt für vereinbarte Fahrten dienen.

 

So bringt das Mitfahrnetz einfach und unbürokratisch die Menschen in der Region zusammen. Es bietet eine praktische Alternative zum eigenen Auto und gleichzeitig die Möglichkeit, Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen.

 

Weitergehende Informationen sowie eine genaue Anleitung finden Sie unter https://mitfahrnetz.segeberg.de

 

Beitrag von Kristin Poek im Oktober 2018.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Schultze

(Ausschussvorsitzender)

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 24.10.2018

(29.10.2018)
  • Zum 31.12.2017 betrug die Einwohnerzahl 729.
  • Teilnahme der Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter am Seminar „ „Einführung in die Materie des Bauplanungsrechts“ im Oktober / November 2018.
  • Die Europawahl findet am 26.05.2019 statt.
  • In Bezug auf die Brandstiftung an Heuballen am 26.08.2018 hat die Pächterin eine Belohnung in Höhe von 500 € für Hinweise ausgesetzt.
  • Die Anmeldezahlen am Evangelischen Regenbogenkindergarten in Leezen sind weiter steigend. Nach jetzigem Anmeldestand können in 2019 ca. 35 Kinder nicht aufgenommen werden. Für das Jahr 2020 wären es jetzt schon 13 Kinder. Die Kirchengemeinde hat zum geplanten Erweiterungsbau eine Kostenschätzung in Höhe von ca. 1,4 Mio. € vorgelegt.

Die Gemeindevertretung Neversdorf beschließt, sich anhand des Einwohnerschlüssels, anteilig an den anfallenden Baukosten zu beteiligen.

  • Für den Winterdienst 2018/2019 hat die Gemeinde den Auftrag an die Fa. Kristian Draeger GmbH aus Kükels vergeben.
  • Baumpflege gemeindlicher Bäume im Hofkrog und am Spielplatz. In den Pflanzrabatten in der Thorkoppel und im Rundbeet in der Kleinen Seestraße werden Grasflächen angelegt.

 

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Bericht des Ausschussvorsitzenden zur Sitzung des Wege- und Umweltausschusses vom 05.10.2018

(29.10.2018)

Der Wege- und Umweltausschuss hat als Aufgabengebiet alle Angelegenheiten zu Tiefbauarbeiten, Wege- und Anlagenunterhaltung, Angelegenheiten des Umweltschutzes, Breitband- und DSL-Versorgung, bereitet die Themen hierzu auf und gibt der Gemeindevertretung im Anschluss eine Beschlussempfehlung.

 

  • Besichtigung der gemeindlichen Wege und Straßen.
  • Knickpflege:
    • Empfehlungen:
    • Knickpflege im Bestweg (beide Seiten), Schiebrookstraße bis Landstraße (beide Seiten), Landstraße (Kurven), Weg zum See (Vorseen).
    • Baumpflege gemeindlicher Bäume im Hofkrog und am Spielplatz.
  • Straßen und Wege
    • Empfehlungen:
    • Im Hörsten sollen grobe Schlaglöcher verfüllt werden.
    • In der Schiebrookstraße sollen in einigen Kurvenbereichen Straßenausbesserungen durchgeführt werden.
    • In den Pflanzrabatten in der Thorkoppel und im Rundbeet in der Kleinen Seestraße sollen Grasflächen angelegt werden.
    • Der Winterdienst 2018/2019 sollte wieder an die Fa. Kristian Draeger vergeben werden.
  • Sachstand Breitbandausbau und Dorf-WLAN
    • Bürgermeister Andreas Nixdorf berichtet über der aktuellen Stand Förderprogamm WiFi4EU. Hier werden Gutscheine im Wert von 15.000 € je Gemeinde verlost.
    • Die Stadtwerke Neumünster (SWN) planen für 2019 eine Nachverdichtungsaktion für Interessenten neuer Glasfaser-Anschlüsse.
  • Ortsnaturschutzbeauftragter
    • Der Ausschuss informiert sich über die Aufgaben und Tätigkeiten des Ortsnaturschutzbeauftragten Michael Schwetasch.
  • Ausstattung Gemeindeschlepper
    • Der Ausschuss empfiehlt, den Gemeindeschlepper mit einem Frontlader auszustatten. Hierzu soll der Bürgermeister Angebote einholen.

 

Jan-Hinrich Klingner

(Ausschussvorsitzender)