+++  Neversdorf sagt dem Bärenklau den Kampf an  +++     
     +++  16. Wald-Wild-Wasser Rallye der Gemeinde Neversdorf  +++     
Als Favorit hinzufügen
 

Gemeinde Neversdorf

Andreas Nixdorf

Hofkrog 6
23816 Neversdorf

Telefon (04552) 9804

E-Mail E-Mail:
www.neversdorf.de

Die Gemeinde Neversdorf liegt in einer landschaftlich hervorragenden Gegend Holsteins. Sie wird tangiert im Norden unmittelbar am Ortsrand vom Neversdorfer See, der zum Gemeindegebiet gehört, und im Osten vom Travetal. Beide Gewässer stehen mit ihrem Umland unter Landschaftsschutz. Im südlichen bzw. östlichen Bereich des Gemeindegebietes befinden sich größere zusammenhängende Waldgebiete, die sich bis in  den angrenzenden Kreis Stormarn erstrecken.


Veranstaltungen


10.08.​2019
 
26.10.​2019
 
02.12.​2019
 
12.01.​2020
15:00 Uhr
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Neversdorf sagt dem Bärenklau den Kampf an

(24.06.2019)

Um der Verbreitung des Bärenklaus Einhalt zu gebieten, trafen sich fünf Neversdorfer zum Arbeitseinsatz.


Bürgermeister Andreas Nixdorf und Gemeindevertreter Sven Schultze fanden im Frühjahr auf mehreren gemeindeeigenen Flächen Riesenbärenklau. Dieser ist nicht nur phototoxisch und kann dadurch bei Berührung im Sonnenschein zu starken Verbrennungen führen, sondern er unterdrückt durch seine großen (bärentatzenförmigen Blätter) auch die heimische Flora und verdrängt diese letztlich.
Da sich der Bärenklau (auch Herkulesstaude genannt) trotz ergriffener Maßnahmen auf einer 400 m² großen Fläche immer weiter ausgebreitet hat, rückten Nixdorf und Schultze gemeinsam mit ihren Gemeinderatskollegen Jan-Hinrich Klingner, Wolfgang Hagedorn und Mathias Nixdorf sowie einem Bagger den Pflanzen zu Leibe. Sie führen damit die Arbeit des vorherigen Bürgermeisters, Heinz Stockrahm weiter, der sich der Ausbreitung schon in 2018 annahm.
Mit dem Bagger wurden die Pflanzen unterhalb ihrer Wurzel aus der Erde gelöst und dann per Hand abgesammelt und auf den Anhänger des Gemeindetreckers geladen. Momentan trocknen die drei Anhängerladungen Bärenklau in einer Scheune aus, so-dass sie in Kürze endgültig entsorgt werden können.
Jetzt gilt es den Erfolg der Arbeit zu beobachten und gegebenenfalls etwas nachzuarbeiten.
Wenn der Bärenklau endgültig entfernt ist kann mit den Arbeiten auf den anliegenden Flächen begonnen werden.


gez. Andreas Nixdorf
Bürgermeister

16. Wald-Wild-Wasser Rallye der Gemeinde Neversdorf

(20.06.2019)

Am 29.06.2019 um 09:30 Uhr findet die Wald-Wild-Wasser-Rallye (Wa-Wi-Wa) statt.

Weitere Informationen im angegebenen Link.

Gemeinsame Radtour im Rahmen des Stadtradelns 2019 am 23.06.2019

(20.06.2019)

Gemeinsame Radtour im Rahmen des Stadtradelns 2019 am 23.06.2019

 

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

 

das Team Neversdorf hat am 16.06.2019 mit ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Stadtradeln begonnen. Mit Ablauf des 19.06.19 haben wir zusammen bereits sagenhafte 1.800 Kilometer geradelt.

Für den 23.06.2019 haben wir eine gemeinsame Radtour geplant, an der natürlich auch Radler und Radlerinnen ohne Teilnahme am Stadtradeln herzlich willkommen sind.

 

Wir starten am 23.06.2019 um 09:30 Uhr an der Dörpschün und beenden die Tour auch mit einem gemeinsamen Grillen gegen 12:30 Uhr – ebenfalls an der Dörpschün.

Achtung: Anmeldung erforderlich unter andreas.nixdorf@neversdorf.de oder unter 04552-9804 bzw. 0151-58135082

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Schultze

Gemeinde Neversdorf

Neulegung der Strom-Versorgungsleitung im „Blökken und Schiebrookstraße 16 - 20“ ab dem 10.06.2019

(07.06.2019)

Neulegung der Strom-Versorgungsleitung im „Blökken und Schiebrookstraße 16 - 20“ ab dem 10.06.2019

 

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,

 

neben den letzten Arbeiten im Uhlendörp beginnen ab dem 10.06.2019 nun auch die Arbeiten an den Stromversorgungsleitungen im Blökken und der Schiebrookstraße (Nr. 16 – 20). Wie bereits berichtet, beabsichtigt die SH Netz AG die Strom-Versorgungsleitungen in einigen Straßen zu erneuern. Bitte stellen Sie sich in den oben genannten Straßenabschnitten auf Einschränkungen ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Nixdorf

Bürgermeister

Kulturausschuss der Gemeinde Neversdorf vom 15.05.2019

(26.05.2019)

Am 15.Mai tagte der Kulturausschuss der Gemeinde Neversdorf. Im Mittelpunkt standen drei kommende Veranstaltungen:

 Die WaWiWa (Wald- Wild- Wasserrallye) findet traditionell am ersten Sonnabend der Sommerferien, also am 29. Juni statt. In diesem Jahr steht die Landwirtschaft im Mittelpunkt, doch es gibt auch viel Natur zu erleben. Der Kulturausschuss hofft auf eine rege Beteiligung der Neversdorfer Kinder und Jugendlichen!

Beim diesjährigen Stadtradeln vom 16. Juni bis 6. Juli stellt Neversdorf ein eigenes Team. Als Highlight veranstaltet die Gemeinde am 23. Juni, 9.30 Uhr, Treffpunkt Dörpschün eine Radtour mit anschließendem Grillen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Die Planung der Veranstaltungen zum SE-Kulturdorf (14. bis 29. September 2019) nehmen Formen an und in Kürze sollte der Terminkalender hierzu veröffentlicht werden können.

Fix ist, dass wir zum Auftakt am 14. September einen Tag der Vereine an der Dörpschün veranstalten werden, an dem sich die Vereine Neverdorfs präsentieren. Hierfür haben die Dorfgemeinschaft Vogelschießen, Feuerwehr und Jugendfeuerwehr, die Snackbüddels, Jäger, Senioren und Landfrauen zugesagt. Selbstverständlich werden auch die Gemeinde und der Verein für Jugend- und Kulturarbeit im Kreis Segeberg eV (VJKA) als Veranstalter der SE-Kulturtage teilnehmen.

Im Anschluss an den Tag der Vereine findet als erster Programmpunkt des Kulturdorfes ein Konzert in der Dörpschün statt.

Machen Sie sich einen Knoten ins Taschentuch, damit Sie sich den 14.09.2019 freihalten!

Für die Durchführung des Kulturdorfes wurde ein Organisationsteam gegründet, welches die anfallenden Arbeiten auf möglichst viele Schultern verteilen möchte. Zur Erstellung eines Helferpools wird das Orga-Team in Kürze auf Sie zu kommen. Bitte stellen Sie uns wenn möglich ein Bisschen Ihrer Zeit zur Verfügung!

Für den Kulturausschuss

Sven Schultze

Mini Lena - Die Rutsche

(26.05.2019)

Die Gemeinde Neversdorf begrüßt die espas Mini-Lena als neue Bewohnerin unseres Dorfes.

Die Mini-Lena ist auf dem Spielplatz in der Dörpschün eingezogen, dafür wurden ihr in Eigenarbeit des Gemeinderats Betonfüße und ein Sandbett verpasst.

Durch unsere „Neubürgerin“ möchten wir den Spielplatz für Kleinkinder attraktiver machen und hoffen, dass uns dies gelungen ist.

Für den Kulturausschuss
Sven Schultze

Aufruf zur Teilnahme am Stadtradeln 2019

(22.05.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer, liebe Radfahrinteressierte,

die Gemeinde Neversdorf hat sich in einer ihrer jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, an dem diesjährigen Stadtradeln teilzunehmen. In den Jahren 2015 und 2016 waren wir bisher nur mit einer kleinen Gruppe vertreten.
Organisatorisch wird dieses vom Kulturausschuss unter Leitung von Sven Schultze begleitet. Sie sind dazu aufgerufen, sich unserem Team anzuschließen und damit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
Worum geht`s beim Stadtradeln?
Neversdorferinnen und Neversdorfer radeln drei Wochen lang mit anderen Teams um die Wette und sammeln vom 16.06. - 06.07.2019 Radkilometer für den Klimaschutz im Kreis Segeberg - egal ob beruflich oder privat. Hauptsache ist die Freude am Radfahren.
Wie funktioniert die Teilnahme?
Jede/r im Kreis Segeberg wohnende Radfahrinteressierte kann mitmachen und sich sowohl als Einzelfahrer oder fürs Team Neversdorf unter www.stadtradeln.de anmelden. Während der dreiwöchigen Aktionsphase bucht jede Radlerin und jeder Radler die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer im Online-Radkalender - einer internetbasierten Datenbank. Sie können sich aber auch auf Ihrem Mobil-Telefon die Stadtradeln-App installieren. Hierin werden dann Ihre zurückgelegten Kilometer automatisch eingetragen.

Weitere Informationen über den Aktionsraum Kreis Segeberg finden Sie unter www.stadtradeln.de und www.stadtradeln.de/spielregeln oder dem beigefügten Flyer.
Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied des Teams Neversdorf begrüßen zu dürfen. Wir planen für den 23.06.2019 (ab 09:30 Uhr) auch schon eine eigene Team-Tour. Näheres folgt dann noch in Kürze.
Bei Interesse, Unterstützung bei der Anmeldung oder Fragen wenden Sie sich gerne an Andreas Nixdorf (andreas.nixdorf@neversdorf.de) oder telefonisch unter 04552-9804.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Andreas Nixdorf
Gemeinde Neversdorf

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretug vom 09.05.2019

(20.05.2019)

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der

Gemeindevertretung vom 09.05.2019

 

 

  • Zum 30.09.2018 betrug die Einwohnerzahl 719; im gesamten Amt Leezen 8.754

  • Ab dem 07.05.19 werden im Uhlendörp neue Strom-Versorgungsleitungen durch die SH Netz AG verlegt. Daran anschließend beginnen die Arbeiten in der Schiebrookstraße und Blökken.

  • Die Ausgleichszahlung für das Geschäftsjahr 2018 für die an der SH Netz AG gehaltenen Aktienanteile ergab eine Einnahme von 16.517,46 €.
  • Aufgrund wiederholter Beschwerden bezüglich der Abholung der „Gelben Säcke“ wird der WZV in der 19. KW in einigen Gebieten die Abholung übernehmen und dieses dem beauftragten Unternehmen in Rechnung stellen.
    In diesem Zusammenhang wird auch auf die aktuelle Pressemitteilung des WZV verwiesen, die auf www.neversdorf.de einzusehen ist.
  • Ein Grundstückstauschvertrag in Bezug auf die Pflasterung des Weges zu den Vorseen konnte zwischenzeitlich unterzeichnet werden.
  • Ein neues Spielgerät für Kleinkinder wurde am 06.05.19 angeliefert. Der Aufbau ist für den 25.05.19 vorgesehen.
  • Der Bürgermeister hat die Glückwünsche zu einer Diamantenen Hochzeit überbracht.
  • Der Riesenbärenklau hat sich wieder auf einer gemeindlichen Fläche ausgebreitet. Die Beseitigung soll in der nächsten Zeit erfolgen.
  • Die Gemeinde hat eine Spende für eine weitere Bestuhlung des Gruppenraumes im Feuerwehrgerätehaus erhalten. Somit konnten fünf zusätzliche Stühle angeschafft werden.
  • Weitere Termine
    • 15.05.19 – Sitzung des Kulturausschusses
    • 24.05.19 – Sitzung des Wege- und Umweltausschusses
  • Aufgrund der angespannten Anmeldesituation für den Leezener Kindergarten werden auf dem vorgelagerten Parkplatz Container für eine weitere Familiengruppe aufgestellt. Die Gemeindevertretung hat beschlossen, sich an den Kosten anteilig des Einwohnerschlüssels zu beteiligen. Über die Finanzierung der Baukosten und Betriebskosten wird mit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Leezen eine Finanzierungsvereinbarung geschlossen.
  • Die Stadt Bad Segeberg hat für in der KiTa Christiansfelde aufgenommene Neversdorfer Kinder eine Korrekturberechnung für den Kostenausgleich vorgelegt. In einer vorhergehenden Sitzung der Gemeindevertretung wurde der Stundensatz seitens der Gemeinde gedeckelt. In der nun vorliegenden Korrekturabrechnung wurde dieses berücksichtigt, sodass die Gemeindevertretung die die noch offenen Beträge bezahlen wird.
  • Die Pflegearbeiten an gemeindlichen Grundstücken wurde an die Fa. Mohr aus Todesfelde für drei weitere Jahre vergeben.
  • Das Stadtradeln findet unter Neversdorfer Beteiligung in der Zeit vom 16.06. – 06.07.19 statt. Am Sonntag den 23.06.19 um 09:30 Uhr ist eine gemeinsame Radtour für Neversdorfer geplant. Nähere Einzelheiten folgen noch.
  • Für die Planung des neuen Wasserwerkes nebst Brunnen wurde das vorliegende Honorarangebot des Ingenieurbüros Kistenmacher beschlossen.
  • Für den Bebauungsplan Nr. 5 „Südlich der Hauptstraße und westlich der Schiebrookstraße“ wurde der Geltungsbereich auf die Grundstücke der Schiebrookstraße 6 – 12 erweitert, um dort auch eine eventuelle Bebauung zu ordnen.
  • Einer vorliegenden Bauvoranfrage über 3 Wohnhäuser wurde das gemeindliche Einvernehmen in Bezug auf die Bebauung der Fläche hergestellt.
  • Der Punkt des vorliegenden negativen Bauvorbescheides bezüglich des Bootsclubs Bebensee wurde neu beraten, da sich neue Gesichtspunkte ergeben haben. Die Gemeinde Neversdorf wird sich an dem Verfahren der Flächennutzungsplanänderung beteiligen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Andreas Nixdorf

(Bürgermeister)

Mitfahrerbank

(11.11.2018)

Neversdorf fährt mit

- Mitfahrnetzwerk Segeberg -

 

Seit Juni dieses Jahres steht an zentraler Stelle, vor dem ehemaligen Kaufmannsladen, eine neue Bank. Sie ist hübsch dekoriert und dahinter steht groß „Mitfahrerbank“.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, was genau dahinter steckt.

 

Dahinter steckt das Mitfahrnetz Segeberg. Die Idee ist, Menschen mit dem gleichen Ziel zusammen zu bringen und so eine größere Mobilität ohne Abhängigkeit von den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Quasi organisierte Nachbarschaftshilfe.

 

Um die Angebote nutzen zu können, registriert man sich bei der Mitfahrzentrale online oder auch telefonisch bei der Hotline. Danach kann man eigene Fahrten anzeigen um Mitfahrer zu suchen oder auch passende, eingestellte Fahrten auszuwählen, um selber mitzufahren.

 

Die Bank im Ortszentrum ist leicht zu finden und kann als Treffpunkt für vereinbarte Fahrten dienen.

 

So bringt das Mitfahrnetz einfach und unbürokratisch die Menschen in der Region zusammen. Es bietet eine praktische Alternative zum eigenen Auto und gleichzeitig die Möglichkeit, Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen.

 

Weitergehende Informationen sowie eine genaue Anleitung finden Sie unter https://mitfahrnetz.segeberg.de

 

Beitrag von Kristin Poek im Oktober 2018.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Schultze

(Ausschussvorsitzender)