Als Favorit hinzufügen
 

Gemeinde Neversdorf

Andreas Nixdorf

Hofkrog 6
23816 Neversdorf

Telefon (04552) 9804

E-Mail E-Mail:
www.neversdorf.de

Die Gemeinde Neversdorf liegt in einer landschaftlich hervorragenden Gegend Holsteins. Sie wird tangiert im Norden unmittelbar am Ortsrand vom Neversdorfer See, der zum Gemeindegebiet gehört, und im Osten vom Travetal. Beide Gewässer stehen mit ihrem Umland unter Landschaftsschutz. Im südlichen bzw. östlichen Bereich des Gemeindegebietes befinden sich größere zusammenhängende Waldgebiete, die sich bis in  den angrenzenden Kreis Stormarn erstrecken.


Veranstaltungen


15.06.​2019
 
10.08.​2019
 
26.10.​2019
 
02.12.​2019
 
12.01.​2020
15:00 Uhr
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Säuberung der gemeindlichen Vogel-Nistkästen am 24.03.2019

(25.03.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,
die alljährliche Säuberung unserer Vogel-Nistkästen fand heute bei bestem Wetter statt. Es mussten insgesamt 56 Nistkästen inspiziert, dokumentiert, repariert und gesäubert werden.
Der überwiegende Teil der Nistkästen war im Laufe des vergangenen Jahres belegt. Nur bei ca. 5 Kästen wurde ein Leerstand verzeichnet. Weiterhin waren im Vergleich zum Vorjahr mehr Kästen durch Hornissen belegt.
Für das nächste Jahr ist eine Aufstockung geplant, da sich während der Tour noch weitere geeignete Standorte zeigten.
Wir danken dem Team, welches sich aus den Helfern Hendrik Meyer, Oliver Elvers und Jürgen Tramm zusammensetzt. Der Trecker wurde von Thorsten Reimers zur Verfügung gestellt.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Andreas Nixdorf
(Bürgermeister)
Neversdorf, den 24.03.2019
 04552-9804

Dorfputz am 23.03.2019 mit Rekordbeteiligung

(25.03.2019)

Liebe Neversdorferinnen und Neversdorfer,
wir möchten uns bei Ihnen für die rege Teilnahme an unserem diesjährigen Dorfputz bedanken. Uns unterstützten um die 76 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Es ist wieder eine Menge Müll zusammengekommen.
Nach getaner Arbeit konnten sich alle Helferinnen und Helfer bei einer heißen Erbsensuppe stärken.
Wir möchten uns hiermit ausdrücklich bei Torsten Reimers bedanken, der wieder die Fläche für den Abfall-Container und die beiden Trecker für die Müllsammel-Aktion zur Verfügung stellte.
Ein weiterer Dank geht an das Team des Gasthofes Waidmann’s Ruh für die leckere Erbsensuppe und die kostenlose Bereitstellung des Geschirrs inklusive Reinigung.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Andreas Nixdorf
(Bürgermeister)
Neversdorf, den 23.03.2019
 04552-

Bericht des Bürgermeisters zur Sitzung der Gemeindevertretung vom 13.03.2019

(23.03.2019)
  • Am 18.01.2019 wurde eine Baumpflege an drei Eichen im Hofkrog und zwei Eichen am Spielplatz (Zugang Dorfstraße) durchgeführt.
  • Der Gemeindeschlepper wurde zwischenzeitlich mit einer Frontlader-Schaufel ausgerüstet.
  • In der Vergangenheit kam es sporadisch zu Ausfällen der Straßenbeleuchtung. Die Außenbeleuchtung am Feuerwehr-Gerätehaus hatte bei Betrieb den naheliegenden Dämmerungssensor beeinflusst. Dieser sprang dann auf Tag-Modus, was ein Ausschalten der Straßenbeleuchtung zur Folge hatte. Der Dämmerungssensor wurde zwischenzeitlich umgesetzt.
  • Für die geplante Erweiterung des Regenbogenkindergartens in Leezen hat der beauftragte Architekt am 12.03.19 eine erste Entwurfsplanung vorgestellt, worauf in kürze eine Kostenschätzung folgen wird. Geplant ist der Abriss des vorhandenen Wohntraktes mit anschließendem Neubau für zwei Gruppen. Eine Container-Mietlösung soll den vorhandenen Mehrbedarf an Plätzen auffangen. Die Container werden auf zwei Jahre gemietet. Der Kreis Segeberg beteiligt sich hieran mit ca. 20.000 €.
  • Im Zuge der Reparaturen an der Kanalisation in der Hauptstraße kam es zu einem Schaden in der Dörpschün. Aufgrund einer fehlenden Rückstauklappe gelang Abwasser über die Bodenabläufe in das Innere der Dörpschün. Der Einbau dieser fehlenden Rückstauklappe wurde umgehend beauftragt.
  • Für die am 26.05.2019 stattfindende Europawahl wurde das Feuerwehrhaus als Wahllokal, die Höhe der Entschädigung und die Zusammensetzung des Wahlvorstandes beschlossen.
  • Für den Brunnen Nr. 1 des Wasserwerkes wurde eine Pumpensteigrohrverlängerung beauftragt.
  • Ende Februar wurden Baumpflegemaßnahmen an den Vorseen vorgenommen. Hier wurden auch zwei kranke Bäume gefällt.
  • Die Gemeinde Neversdorf wird Segeberger Kulturdorf 2019. In der Zeit vom 13. bis 29. September 2019 werden einige kulturelle Veranstaltungen an Neversdorfer Orten stattfinden, an denen man sie nicht unbedingt vermutet. Organisiert wird dieses vom Verein für Jugend- und Kulturarbeit des Kreises Segeberg (VJKA) mit tatkräftiger Unterstützung der Neversdorfer Kulturträger.
  • Für den Spielplatz an der Dörpschün wird ein Spielgerät für Kleinkinder beschafft.
  • In der Zeit vom 16.06.19 bis zum 06.07.2019 beteiligt sich die Gemeinde am Stadtradeln. Ziel dieser Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben.
  • Die Wasserbehörde des Kreises Segeberg möchte über einen Neubau des dritten Teiches an den Vorseen die Wasserqualität des Neversdorfer Sees verbessern. Da diese Maßnahme zu 100 Prozent vom Kreis Segeberg finanziert wird, hat die Gemeindevertretung ihr Mitwirken signalisiert.
  • Für den B-Plan 5 „Südlich der Hauptstraße und westlich der Schiebrookstraße“ wurde der Aufstellungsbeschlussnach § 13 a BauGB (beschleunigtes Verfahren) gefasst. Auf einer Fläche von 6.500 – 7.000 m² werden ca. 10 – 14 neue Baugrundstücke entstehen. Die Erschließung und Vermarktung dieser Baugrundstücke werden durch einen Investor erfolgen.
  • Der Weg zu den Vorseen wurde gepflastert. Im Rahmen der Planungen wurde auch ein Grundstückstausch vorgenommen.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Andreas Nixdorf
(Bürgermeister)

Mitfahrerbank

(11.11.2018)

Neversdorf fährt mit

- Mitfahrnetzwerk Segeberg -

 

Seit Juni dieses Jahres steht an zentraler Stelle, vor dem ehemaligen Kaufmannsladen, eine neue Bank. Sie ist hübsch dekoriert und dahinter steht groß „Mitfahrerbank“.

 

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, was genau dahinter steckt.

 

Dahinter steckt das Mitfahrnetz Segeberg. Die Idee ist, Menschen mit dem gleichen Ziel zusammen zu bringen und so eine größere Mobilität ohne Abhängigkeit von den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Quasi organisierte Nachbarschaftshilfe.

 

Um die Angebote nutzen zu können, registriert man sich bei der Mitfahrzentrale online oder auch telefonisch bei der Hotline. Danach kann man eigene Fahrten anzeigen um Mitfahrer zu suchen oder auch passende, eingestellte Fahrten auszuwählen, um selber mitzufahren.

 

Die Bank im Ortszentrum ist leicht zu finden und kann als Treffpunkt für vereinbarte Fahrten dienen.

 

So bringt das Mitfahrnetz einfach und unbürokratisch die Menschen in der Region zusammen. Es bietet eine praktische Alternative zum eigenen Auto und gleichzeitig die Möglichkeit, Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen.

 

Weitergehende Informationen sowie eine genaue Anleitung finden Sie unter https://mitfahrnetz.segeberg.de

 

Beitrag von Kristin Poek im Oktober 2018.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Schultze

(Ausschussvorsitzender)